Atelier
Irène Merz

Person

 

 

 

 

 

1944

Ich bin 1944 in Basel geboren, nach der Schule besuchte ich die Kunstgewerbeschule Basel (Vorkurs A) danach folgte die Ausbildung zur Krankenschwester und später zur Arbeits-Agogin.

Ich bin verheiratet und habe zwei erwachsene Kinder und 6 Enkelkinder

1976

Ich begann meine Keramikausbildung autodidaktisch anhand div. Kurse im In- und Ausland bei: Madeleine Meyer-Barman (Basel), 
Magy Krebs Reist (Bottmingen), 
Georg Krüger (Frankreich), 
Gustav Weiss (Berlin, Österreich und Tessin).
Ich besuchte Semesterkurse an der Schule für Gestaltung Bern bei Ernst Fehr und führe seit 1984 eine eigene Keramikwerkstatt. Viel Freude bereitete es mir in Kursen mein Know-how weiter zu geben. In der Region nahm ich an div. Keramik-Ausstellungen teil.

2004

Das Suchen nach weiteren Ausdrucksmöglichkeiten führte mich zu einem Steinbildhauerkurs bei Margrit Leuthold (Wegenstetten) und erneut zurück an die Schule für Gestaltung Basel, wo ich die Fächer dreidimensionales Gestalten und Aktzeichnen belegte.
Ab 2005 folgte die Weiterbildung an der Scuola di Scultura in Peccia, für Steinbildhauen und dreidimensionales Gestalten, die ich 2009 mit dem Zertifikat abschloss. In weiteren Kursen bei Daniel Eggli (Peccia) und bei Martin Hufschmid (Fischbach-Göslikon) lernte ich den Umgang mit der Kettensäge und anderen Werkzeugen, die sich für die Holzbearbeitung eignen.

2010 -2016

War ich während den Bildhauerkursen bei Margrit Leuthold als Assistentin tätig. Das Arbeiten mit Steinen und Holz,  zusammen mit den begeisterten Menschen, hat mir viel Freude bereitet.

2016

wir haben unseren Wohnsitz nach Glarus verlegt. Nun arbeite ich nur noch Donnerstag/ Freitag und Samstag in Maisprach, wo ich weiterhin meine Werkstatt habe.

 

 

 

Mitglied:  SGBK  (Schweizerische Gesellschaft Bildender Künstlerinnen)